Vorlesungen

Programm für das Sommersemester 2018

Unsere neue Vorlesungszeit wird bunt und spannend. Genau die richtige Mischung für neugierige Kinder-Uni-Studierende. Doch seht selbst:

Wie lebt ein Schmetterling?


Dr. Matthias Nuss
Leiter der Sektion Lepidoptera, Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden

Bild: Matthias Nuss

Was wäre eine Sommerwiese ohne die lautlosen und bunten Schmetterlinge, die auf ihr fliegen? Und wo sind sie im Winter? Schmetterlinge sind Verwandlungskünstler. Als Kinder sehen sie ganz anders aus, als wenn sie ausgewachsen sind. Aber immer ernähren sie sich von Pflanzen. Was diese davon halten und wie man eine Wiese pflegt, damit Schmetterlinge auf ihr leben können, erfahrt ihr in dieser Vorlesung von einem Insektenforscher.

Dienstag, 8. Oktober 2019 – 17:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal

Mehr…

Was erzählen die Bäume?


Dr. Solvejg Nitzke
Literaturwissenschaftlerin am Institut für Germanistik, Technische Universität Dresden

Bild: Solvejg Nitzke

Bäume sind aktiver als wir meinen. Sie produzieren Sauerstoff und Früchte, spenden Schatten und sind nicht nur untereinander ziemlich gesprächig. Es gibt Bäume, die schlagen um sich, wenn man sie nervt. Manche helfen auch dabei, große Schurken zu besiegen. Manche waren einmal Menschen und ziemlich viele haben eine Menge zu erzählen. Das ist nicht nur im Märchen so oder in Fantasy-Romanen…Wir werden gemeinsam eine Reise in die Welt der Bäume unternehmen und schauen, wie ähnlich sich echte und erfundene Bäume sind. Wie bringen wir die Bäume zum Sprechen? Welche Geschichten haben sie zu erzählen? Wie und wo können wir diese Geschichten hören oder lesen? Und können wir vielleicht sogar selbst erzählen wie ein Baum?

Dienstag, 29. Oktober 2019 – 17:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal

Mehr…

Wo kommen nur all die vielen Helden her?


PD Dr. Wieland Schwanebeck
Literaturwissenschaftler am Institut für Anglistik und Amerikanistik, Technische Universität Dresden

Bild: Wikimedia Commons (bearbeitet von Wieland Schwanebeck)

Solange Menschen Geschichten erzählen, haben Helden darin eine große Rolle gespielt – und diese Geschichten ähneln sich in vielen Dingen, egal ob sie aus dem alten Griechenland stammen, aus dem Mittelalter oder aus unserer Zeit, wie die Harry-Potter-Bücher. Mit vielen Beispielen aus alten und neuen Erzählungen, Filmen und Spielen werden wir uns anschauen, was zu einer typischen „Heldenreise“ dazugehört, welche Hilfsmittel Helden immer dabei haben, und wieso Menschen abenteuerliche Heldengeschichten brauchen. Gemeinsam wollen wir auch überlegen, weshalb diese Geschichten wohl auch noch in 1000 Jahren ein begeistertes Publikum finden werden.

Dienstag, 12. November 2019; 17:30 Uhr
Technische Universität Dresden, Hörsaal 3 im Hörsaalzentrum

Mehr…

Was kann uns die DNA über die Fähigkeiten von Lebewesen verraten?


Dr. Michael Hiller
TUD Young Investigator, Bioinformatiker am Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik

Bild: MPI PKS

Was bestimmt, welches Aussehen und Fähigkeiten ein Lebewesen besitzt? Zum großen Teil das Erbgut, also die DNA. DNA ist eine lange Abfolge von Buchstaben. Im Gegensatz zur deutschen Sprache, die 26 verschiedene Buchstaben benutzt, besteht die DNA allerdings nur aus vier Buchstaben, nämlich A, C, G und T. Im Vortrag erfahrt ihr, was wir aus diesen vier Buchstaben in der DNA über die Eigenschaften von Lebewesen herauslesen können. Dabei wird es speziell um den Vergleich der DNA von Menschen, Meerschweinen, Fledermäusen und Pottwalen gehen sowie um Gene und Vitamine.

Dienstag, 26. November 2019; 17:30 Uhr
Technische Universität Dresden, Hörsaal 3 im Hörsaalzentrum

Mehr…

Fotos: Technische Universität Dresden
Dezernat 7 - Strategie und Kommunikation

Benutzerspezifische Werkzeuge