Wintersemester 2005/ 2006

Vorlesungen im Wintersemester 2005/ 2006

Warum braucht jeder ein Herz?


Prof. Dr. Ruth Strasser
Kardiologin/Direktorin des Herzzentrums Dresden, TU Dresden

Von dem Organ, das nicht nur den Menschen, sondern auch Mücken und Elefanten am Leben erhält, von Liebe und Aufregung, die unser Herz klopfen lassen und davon, warum ein Herzinfarkt lebensgefährlich ist.

Mehr…

Warum braucht der Staat Geld?


Prof. Dr. Helmut Seitz
Wirtschaftswissenschaftler am Lehrstuhl für Volkswirtschaft der TU Dresden

Vom Bau der Schulen und Universitäten, von Bau und Reparatur der Straßen und Brücken, von der Pflege der Spielplätze und Parkanlagen und davon, woher der Staat das Geld dafür bekommt.

Mehr…

Warum ist Oma in Afrika so wichtig?


Prof. Dr. Annette Drews
Ethnologin am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Zittau-Görlitz (FH)

Von der 8-jährigen Mtundu und ihrer Familie in Sambia, von ihrem Leben zwischen Schule, Geschirr, Maisfeld, Krokodilen und Affen und davon, was Wissenschaftler daran interessiert.

Diese Vorlesung fand im Rahmen der Sächsischen Entwicklungspolitischen Bildungstage statt.

Mehr…

Warum geht ohne Strom nichts los?


Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schwarz
Elektrotechniker am Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik der TU Dresden

Von den alten Griechen, die die Elektrizität entdeckten, von bedeutenden Erfindern und von den modernsten Anwendungen in der Energie- und Nachrichtenübertragung. Experimentalvorlesung mit interessanten Beispielen aus Elektrotechnik und Elektronik.

Mehr…

Warum wohnt im Dresdner Schloss kein König?


Prof. Dr. Martin Roth
Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Von der Kunst- und Wunderkammer zum Museum, von einer Schatzsuche durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und davon, welche Geheimnisse in ihnen stecken.

Mehr…

Fotos: Technische Universität Dresden
Dezernat 7 - Strategie und Kommunikation

Benutzerspezifische Werkzeuge