Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sommersemester 2006
Warum schnäuzen Ritter in die Hände und werden trotzdem geliebt?

Sektionen
Startseite Vorlesungen Sommersemester 2006 Warum schnäuzen Ritter in die Hände und werden trotzdem geliebt?

Warum schnäuzen Ritter in die Hände und werden trotzdem geliebt?

Prof. Dr. Beate Kellner
Germanistin am Institut für Germanistik der TU Dresden

Vom Leben am mittelalterlichen Hof, von Burgfräulein und Rittern, von Liebe und Kampf und davon, warum wir uns noch heute damit beschäftigen.

Dienstag, 23. Mai 2006 – 17:30 Uhr
Technische Universität Dresden, AUDIMAX im Hörsaalzentrum
Benutzerspezifische Werkzeuge