Sommersemester 2018

Sichtbares und Unsichtbares - Wie entstehen Farben aus Licht?


Prof. Dr. Gesche Pospiech
Professorin für Didaktik der Physik an der Technischen Universität Dresden

Alles um uns herum ist farbig. Wir sehen leuchtende Farben in der Natur, wie den Regenbogen, und farbige Gegenstände in unserer Umgebung. Wie kommen diese Farben mit Hilfe von weißem Licht zustande? Wie können wir selber Farben mischen und damit auch neue Farben erzeugen? Wir wollen dem Licht auf die Spur kommen und genau studieren, mit welchen Methoden man Farben hervorrufen und verändern kann. Aber es gibt auch Tricks, mit denen man noch viel mehr als die normalen Farben sichtbar machen kann: Das Licht kann sogar helfen, hinter die Dinge zu schauen und mehr über sie erfahren….

Dienstag, 27. März 2018; 17:30 Uhr
Technische Universität Dresden, Hörsaal 3 im Hörsaalzentrum

Mehr…

Wanzen - igittigitt?


Prof. Dr. Klaus Reinhardt
Professor für Angewandte Zoologie der Technischen Universität Dresden

Bei den Erwachsenen haben Wanzen einen schlechten Ruf, der aber vor allem auf eine einzige Art von Wanzen zurückzuführen ist - die Bettwanze. Sie kann uns Menschen stechen und unser Blut saugen, und anschließend juckt es. Und das alles ausgerechnet im Bett, wo wir lieber alleine sind (höchstens noch ein Kuschelteddy darf dabei sein)! Aber Wanzen sind deswegen nicht eklig! Wir werden uns in eine Wanze hineinversetzen und erfahren, wie schwierig und anstrengend doch das Blutsaugen ist. Wir werden von Wanzen hören, die ihre Kinder auf dem Rücken tragen und wir werden sogar welche treffen, die übers Wasser laufen können, ohne unterzugehen.

Dienstag, 24. April 2018; 17:30 Uhr
Technische Universität Dresden, Hörsaal 3 im Hörsaalzentrum

Mehr…

Weshalb ist Riechen wichtig?


Prof. Dr. med. Thomas Hummel
Leiter des Arbeitsbereiches "Riechen und Schmecken" an der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus

Wir reagieren auf Körpergerüche unserer Mitmenschen - die Nase bestimmt, wen wir "riechen können" oder eben nicht. Auch beim Essen entscheiden Düfte und Aromen mit darüber, ob uns etwas schmeckt oder nicht. Geruch beeinflusst auch unser Arbeitsleben: So sind zum Beispiel Parfumeure, Bäcker und Köche unbedingt auf ihren Geruchssinn angewiesen! Der Geruchssinn ist ebenfalls wichtig für die Wahrnehmung von Brand und Rauch oder verdorbenen Nahrungsmitteln. Ohne Riechen ist das Leben deutlich ärmer! .

Dienstag, 15. Mai 2018; 17:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal

Mehr…

Wolf – Wer bist du?


Sophia Liehn
Ökologin, Kontaktbüro "Wölfe in Sachsen", Rietschen

Der beste Freund des Menschen ist der Hund. Doch warum haben viele Menschen so große Angst vor dem Wolf, wo er doch der Vorfahr unserer Hunde ist? Woran erkennt man den Unterschied zwischen Wolf und Hund? Und wie sieht das Leben in einer Wolfsfamilie aus? Wie viele Wölfe leben in Sachsen? Und wie erkennen wir ihre Spuren? In dieser Vorlesung wird das Leben der Wölfe mit vielen Bildern und Anschauungsmaterial vorgestellt und auch erklärt, wie nah unser Hund dem wilden Vorfahren noch ist. .

Dienstag, 29. Mai 2018; 17:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal

Mehr…

Fotos: Technische Universität Dresden
Dezernat 7 - Strategie und Kommunikation

Benutzerspezifische Werkzeuge