Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sommersemester 2019
Ich hab dich zum Knuddeln gern! Warum sich Streicheln so gut anfühlt

Sektionen
Startseite Vorlesungen Sommersemester 2019 Ich hab dich zum Knuddeln gern! Warum sich Streicheln so gut anfühlt

Ich hab dich zum Knuddeln gern! Warum sich Streicheln so gut anfühlt

Jun.-Prof. Dr. Ilona Croy
Psychologische Psychotherapeutin, Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden

Bild: Oliver Killig

Ihr wisst sicherlich, wie schön es ist, bei den Eltern früh ins Bett zu huschen und erst mal ausgiebig zu knuddeln. So eine Umarmung tut richtig gut. Besonders, wenn wir traurig sind, suchen wir den Trost in den Armen unserer Familie und Freunde. Aber warum ist das eigentlich so? Ein Grund ist, dass unser Herzschlag langsamer wird, wenn wir berührt und gestreichelt werden. Das bedeutet, dass wir uns entspannen. In dem Vortrag erfahrt ihr, wofür Berührung noch alles gut ist, wie Berührung in unser Gehirn kommt und was mit unserem Körper passiert, wenn wir berührt werden.

Dienstag, 09. April 2019; 17:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal
Benutzerspezifische Werkzeuge