Wie kommen all die Dinge ins Museum?

Nanette Jacomijn Snoep
Ethnologin und Direktorin der drei Museen für Völkerkunde in Sachsen – Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Museum für Völkerkunde Dresden und Völkerkundemuseum Herrnhut

Bild: Vera Marusic, SKD

Tausende spannende Objekte aus vielen verschiedenen Regionen der Welt werden heute in unseren ethnologischen Museen aufbewahrt. Auch in Dresden, Leipzig und Herrnhut gibt es große Sammlungen solcher Gegenstände. Aber wie kommen all diese tollen Dinge aus Afrika, Ozeanien, Australien, Asien, Amerika und Europa genau dort hin? Jedes einzelne Stück hat seine eigene Vergangenheit und erzählt unglaublich viele unterschiedliche Geschichten. Wir wollen uns mit diesen Hintergründen beschäftigen und herausfinden, ob diese Dinge wirklich in unsere Museen gehören.

Dienstag, 23. Oktober 2018; 17:30 Uhr
Technische Universität Dresden, Hörsaal 3 im Hörsaalzentrum
Benutzerspezifische Werkzeuge