Können sich Menschen in der Zukunft Superkräfte kaufen?

Prof. Dr. Bertolt Meyer
Professor für Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Technischen Universität Chemnitz

Bild: UNYQ – www.unyq.com

Für den menschlichen Körper gibt es viele Ersatzteile: Künstliche Hände, Beine, sogar Augen und Ohren. Noch sind diese Ersatzteile nicht so gut wie das Original: Mit einer künstlichen Hand kann man nicht Klavier spielen. Es kann aber gut sein, dass sich das in Zukunft ändert. Schon heute springt ein Weitspringer mit einem künstlichen Bein weiter als Sportler mit zwei Beinen aus Fleisch und Blut. Vielleicht gibt es in Zukunft viel mehr Ersatzteile, die besser sind als das Original. Wir müssen uns deshalb schon heute fragen, ob wir eine solche Zukunft wollen. Wer wird sich das leisten können und was macht das mit den Menschen?

Dienstag, 6. November; 17:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal
Benutzerspezifische Werkzeuge