Wintersemester 2021/22

Klänge sammeln in Ecuador: Was können wir verstehen, wenn wir die Natur belauschen?


Jun.-Prof. Dr. Miriam Akkermann
Juniorprofessorin für Empirische Musikwissenschaft (TU Dresden)

Copyright: Miriam Akkermann

Viele Dinge um uns herum machen Geräusche, die wir gut kennen, wie der Vogel vor dem Fenster oder Kinder im Garten. Aber wir hören auch ganz leise Klänge, im Wald das Rauschen der Blätter, auf der Wiese das Summen der Insekten. All diese Geräusche erzählen uns laute oder leise Geschichten. Manchmal sind die ganz einfach zu verstehen. Manchmal muss man die Klänge aber auch erst aufnehmen und mehrmals anhören, um alles zu verstehen. Wir haben in Ecuador die Natur belauscht und Klänge gesammelt, auf einem Gletscher und im Nebelwald. Was erzählen sie uns? Und warum ist das auch hilfreich, um zu verstehen, wieviel Einfluss der Mensch auf die Erde hat?  

5. Oktober 2021, 17:30 Uhr über Zoom
 

Mehr…

Warum gibt es Katastrophen in der Natur?


Prof. Dr. Arno Kleber
Professor für Physische Geographie an der TU Dresden

Copyright: Pixabay/Arcturian

Naturkatastrophen können schnell ablaufen, so wie Erdbeben, Vulkanausbrüche oder Stürme. Wie und warum sie entstehen, wird Prof. Kleber in seiner Vorlesung erklären. Die Beispiele, die er dabei geben wird, sind hauptsächlich in den USA passiert, dem wichtigsten Forschungsgebiet von Prof. Kleber. Bei seiner Vorlesung wird es aber auch um schleichende Naturkatastrophen wie Umweltverschmutzung und den Klimawandel gehen.

2. November 2021, 17:30 Uhr über Zoom
 

Mehr…

Gab es "Dissen", "Haten" und "Mobben" schon vor dem Internet?


Privatdozentin Dr. Silke Fehlemann
wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Neuere und Neueste Geschichte an der TU Dresden

Copyright: Pixabay

In den sozialen Medien spielen Beleidigungen eine große Rolle. Doch wie sah das aus, bevor es das Internet gab? Wie können Historiker und Historikerinnen die Geschichte der Beleidigung erforschen? Anhand von Beispielen aus dem 20. Jahrhundert wollen wir uns gemeinsam anschauen, durch welche Medien Beleidigungen früher verbreitet wurden und welche Wirkungen sie auf Betroffene hatten? Welche Beschimpfungen waren besonders wirkungsvoll und warum? Welche Ziele konnten Beleidigende verfolgen und wie wirkten Herabwürdigungen auf Betroffene? Anhand von unterschiedlichen Beispielen aus der Zeit der Weimarer Republik (1919–1933) wird Dr. Fehlemann euch diese Fragen beantworten.

16. November 2021, 17:30 Uhr über Zoom
 

Mehr…

Vollpension im Weltraumhotel: Was benötigt der Mensch im All zum Überleben?


Dr. Tino Schmiel
Leiter des Forschungsfeldes Satelliten und Weltraumwissenschaften, Institut für Luft- und Raumfahrttechnik (TU Dresden)

Copyright: pixabay

Dr. Tino Schmiel geht unter anderem der Frage auf den Grund, wie Astronautinnen  und Astronauten unter Schwerelosigkeit trainieren, um auf die Bedingungen im Weltraum optimal vorbereitet zu sein

23. November 2021, 17:30 Uhr über Zoom
 

Mehr…

Fotos: Technische Universität Dresden
Dezernat 7 - Strategie und Kommunikation

Benutzerspezifische Werkzeuge